Mail 
 
Vertretungsplan
A A A

Man fragt sich, was das ist der „Frederiktag“? Er wurde nach einem Bilderbuch benannt, das von der Macht des Lesens erzählt – und genau das will der Frederiktag: Kinder zum Lesen anregen. Zu diesem Zweck werden an einem Tag im Herbst Schriftsteller in die Schule eingeladen, die den Kindern – bei uns der Klasse 5 des Gymnasiums und der Realschule - aus ihren Büchern vorlesen.

Klaus Schuker ist ein regelmäßiger und gern gesehener Gast am OHG und unsere Schülerzeitungsredaktion hat die Lesung mitverfolgt. Hier ihre Beobachtungen:

 

Kinderbuchlesung am OHG

Hallo an alle,

am 20.10.2015 fand für die fünften Klassen eine Autorenlesung statt. Vorab sei schon mal gesagt, dass es an der ganzen Geschichte nichts auszusetzen gibt. Dafür schon mal einen fetten Daumen hoch. Diese Lesung wurde von Herrn Schuker veranstaltet, seines Zeichens Autor für Kinder und Erwachsene, vor allem im Kriminalgenre. Angefangen hat der Spaß mit ein paar Fragen an die Kinder. Fortgesetzt wurde er mit einem Hinweis auf Geschenke, die es am Ende der Vorlesung gäbe (Autogrammkarten vom Autor persönlich signiert und Lesezeichen). Sehr toll fand ich auch die Art zu lesen von Herrn Schuker, sehr dynamisch und lebendig. Er verändert sogar seine Stimme, je nach gesprochener Figur. Hilfreich war außerdem das Erklären von unbekannten Wörtern, wie zum Beispiel „Originalmanuskript“. Er las aus zwei Büchern vor, „Paul, Tabea und das blaue Messer“ und „Paul, Tabea und die brennende Hütte“ - beides Bücher des Autors. Weiterhin gab es einen Wettkampf zwischen den Kindern, bei dem diese Aufgaben bewältigen mussten. Alles in allem fand ich es eine sehr gelungene Lesung, die durchgängig spannend und lustig gehalten wurde. Abgerundet wurde das alles mit einer Fragerunde an den Autor. Ich hab mir natürlich auch die Freiheit genommen, ein paar Kinder zu befragen. Hier das Ergebnis:

Ich: „Wie fandet ihr die Vorlesung?“

Sandro, 5a: „Coole Geschichte und schöne Bücher. Lustige Geschichten auch noch dazu.“

Moriz, 5a: „Super Geschichten, super Anfang. Ich fand, dass er sich viel Mühe gegeben hat. Er kann gerne öfter kommen.“

Video & App der Woche

videoplaystore

Otto-Hahn-Gymnasium mit Realschulzug

Colnestraße 6
D-78120 Furtwangen
Fon +49 7723 504 76-0
Fax +49 7723 504 76-199